6 Gründe, warum ihr nicht im Sommer heiraten solltet


Viele träumen von der sommerlichen Hochzeit mit malerischem Sonnenuntergang und lauem Abend...doch nicht für alle ist ein Termin im Juli oder August perfekt.


Hochzeit im Sommer? Das kostet extra!

In der Hochsaison ist die Location üblicherweise teurer. Die Hochsaison beginnt im Mai und endet Anfang September, oft sind Septemberhochzeiten daher um einiges billiger als die, die ein oder zwei Monate davor gefeiert werden. Wer bei der Hochzeit sparen will, kann auch bei Hochzeitsdienstleistern fragen, ob sie Rabattaktionen für Hochzeiten in der Nebensaison anbieten.

Und wer gleich nach der Hochzeit in die Flitterwochen starten will, sollte sich den Hochsommer-Termin auch noch einmal genau überlegen: wollt ihr wirklich zur teuersten Urlaubszeit an völlig überlaufenen Stränden liegen?


Ihr wollt noch heuer im Sommer heiraten? Da sind wir schon seit Monaten ausgebucht...

Die Sommermonate sind sehr beliebt. Daher ist die Wunschlocation oft nicht mehr verfügbar oder der Lieblings- Hochzeitsfotograf hat an dem Tag keine Zeit. Vielleicht hat auch eure Stammkonditorei gerade Urlaub oder die Floristin ist schon längst ausgebucht.

Oft muss man sich dann mit der zweiten Wahl begnügen, oder die Hochzeit um ein Jahr verschieben. Wer also wirklich unbedingt im Hochsommer heiraten will, sollte die Hochzeit schon lange im Vorhinein planen. Für eher kurzfristige Feiern empfehlen sich dafür Monate wie April, September oder Oktober.


Wetterbericht für die Hochzeit: 35 Grad, Kreislaufkollaps und Sonnenbrand

Ihr träumt von einer Agape im Freien? Die Hochzeitstorte wird in einem malerischen Weingarten angeschnitten, eine leichte Sommerbrise weht und die Vögel singen… so schön diese Vorstellung auch sein mag, so unmöglich geht das im Sommer. In Wahrheit wäre das Szenario nämlich so: eure Gäste schwitzen, ihr auch, die Torte ist schon längst in der Sonne zerronnen, eure Nichte hat einen Sonnenbrand und die Oma einen Kreislaufkollaps, weil es 35 Grad hat und niemand an ausreichend Sonnenschutz gedacht hat.

“Doch wir haben an Sonnenschutz gedacht, im Schatten ist es doch eh nicht so heiß” - meint ihr? Gerade unter Sonnenschirmen oder Zelten ist die Luft besonders warm und ungut. Wer also gerne (teilweise) draußen feiern möchte, sollte sich eine Zeit aussuchen, in der es zwar vielleicht regnen kann, aber im Idealfall noch keine 35 Grad herrschen.


Die Hochzeit fällt ins Wasser

Im Sommer ist das Wetter aber immer schön. Auch dieses Argument stimmt leider nicht immer. Sommergewitter oder lange Regenphasen können auch die bestgeplante Sommerhochzeit ins Wasser fallen lassen.

Bei Hochzeiten, die in der Nähe von einem See oder Fluss stattfinden, solltet ihr zusätzlich auch an eine mögliche Gelsenplage denken. Ihr wollt doch bestimmt, dass eure Gäste tanzen - anstatt sich hektisch fuchtelnd von Gelsen zu befreien.


Grüne Landschaften? Falsch gedacht!

So malerisch der oben beschriebene Weingarten auch klingen mag - denkt mal an die Natur im Hochsommer. Meist ist das Gras nicht mehr grün, sondern braun, viele Blumen verwelkt und die Landschaft wirkt insgesamt einfach ausgetrocknet. Klar, das kann auch ein Stilmittel sein, aber die meisten Fotos wirken dann doch schöner, wenn eine satte Landschaft mit blühenden Blumen im Hintergrund ist.


Hilfe, es kommen keine Gäste!

Eine Sommerhochzeit sollte längerfristig geplant werden. Gerade im Juli und August haben Kinder Sommerferien und Firmen oftmals Betriebsurlaub - mit hoher Wahrscheinlichkeit sind zumindest einige Gäste zu eurem Hochzeitstermin (normalerweise) auf Urlaub. Entweder nehmt ihr also in Kauf, dass nicht alle dabei sein können, oder ihr kündigt den Termin schon ein Jahr vorher mit Save the Date-Karten an.


Natürlich gibt’s bei Sommerhochzeiten auch einige Pluspunkte: statt der klassischen Gulaschsuppe zu Mitternacht können Würstel am Lagerfeuer gegrillt werden, Lavendel und Sonnenblumen blühen und als Brautauto kann man schon mal ein Cabrio aussuchen.


Was wäre denn euer Traummonat für die Hochzeit? Und an all jene, die schon geheiratet haben: wann habt ihr geheiratet? Welche Erfahrungen habt ihr mit Sommerhochzeiten gemacht? Ich freue mich auf eure Geschichten in den Kommentaren!


#hochzeitsfotograf, #hochzeit im sommer, #klosterneuburg, #stockerau, #tulln, #in welchem monat heiraten

© 2020 by Daniel Wiedner 

Sportplatzstraße, 11

3433 Königstetten

www.derfamilienfotograf.at

daniel@derfamilienfotograf.at

Familienfotos, Familien Fotoshooting in Wien, Tulln, Klosterneuburg, Niederösterreich, Stockerau, St. Pölten, Krems, Hollabrunn

Babyfotos, Newborn, Babyfotograf in Wien, Tulln, Klosterneuburg, Niederösterreich, Stockerau, St. Pölten, Krems, Hollabrunn

Dein Fotograf für authentische Fotos in Wien, Tulln, Klosterneuburg, Niederösterreich, Stockerau, St. Pölten, Krems, Hollabrunn

Hochzeitsfotograf Wien & Niederösterreich

 

IMPRESSUM